Firmendb, die Adressen & Firmen Datenbank

In diesem Adressen-, Branchen- und Firmenverzeichnis finden Sie Unternehmen, Firmen, Selbständige, Freiberufler, Behörden, Ämter, Organisationen und Vereine aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Deutschland Österreich Schweiz Firmensuche
  • Firmensuche
  • Firmen von A bis Z
  • Postleitzahlen

Bitte geben Sie zur Firmensuche einen Suchbegriff ein:


(z.B. Firma, Postleitzahl, Ort, Branche)


oder wählen Sie ein Bundesland:

Baden-Württemberg Bayern Berlin Brandenburg Bremen Hamburg Hessen Mecklenburg-Vorpommern Niedersachsen Nordrhein-Westfalen Rheinland-Pfalz Saarland Sachsen Sachsen-Anhalt Schleswig-Holstein Thüringen

Bitte wählen Sie eine Firma:

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Bitte geben Sie eine Postleitzahl ein:

 


oder wählen Sie hier: Deutschland | Österreich | Schweiz | Postleitzahlensuche

Navigation Pressemitteilungen > Polizeipresse > Nordrhein-Westfalen > Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis > Polizeibericht #2372614
 

POL-REK: Zivilstreife mit gutem Riecher - Brühl / Wesseling


Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
2372614
Mittwoch, 28.11.2012 13:20 Uhr
Polizeipresse Nordrhein-Westfalen
Kriminalität
1158 *

Logo Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Polizeibeamte stellten Betäubungsmittel
sicher.

Am Dienstag (27. November) wurde eine Zivilstreife der Polizei am
Balthasar-Neumann-Platz in Brühl um 20:50 Uhr auf zwei Personen (20 /
22) aufmerksam. Die Beiden standen im unbeleuchteten Teil des Platzes
an der Bahnunterführung. Ausweisen konnte sich nur der 20-Jährige.
Der 22-Jährige wurde durchsucht. Aufgefunden wurde ein Plastiktütchen
mit Marihuana.

Nur 45 Minuten später stellten die Beamten an der
Konrad-Adenauer-Strasse in Wesseling fest, dass es am Ausgang der KVB
- Haltestelle verdächtig nach Marihuana roch. Offensichtlich hatte
der dort angetroffene 24-Jährige soeben die Drogen konsumiert. Bei
einer Durchsuchung fanden die Beamten einen Bubble (= festgepresste
Pulverkugel mit Amphetamin).

In beiden Fällen verweigerten die Personen die Angaben zur
Herkunft der Drogen. Es wurden Strafverfahren eingeleitet. Der
24-Jährige wurde nach der kriminalpolizeilichen Vernehmung entlassen.
(bm)


Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

 


Polizeibericht Originalbericht   Pressemappe Pressemappe   Pressemitteilung drucken Drucken   PDF Export PDF   Pressemeldung senden Versenden

 

* ohne Leerzeichen, Kontaktdaten und Überschrift

Auf Merkzettel speichern
made in germany