Polizeiberichte

Polizeibericht:
Stadt Delmenhorst: Ladendiebstahl + Beschuldigter flüchtet und versteckt sich in Gebüsch + Einsatz eines Polizeihundes bei der Suche

Delmenhorst - Bereits am Freitag, 08. Februar 2019, 21:20
Uhr, nahm ein Mann eine Flasche Whiskey in einem Supermarkt im
Reinersweg in Delmenhorst an sich und versteckte diese in seinem
Hosenbund.

Nachdem er den Kassenbereich passiert hatte, wurde ein akustischer
Alarm ausgelöst. Der Mann wurde angesprochen und er händigte die
Flasche aus. Noch bevor seine Identität festgestellt werden konnte,
flüchtete er aus dem Supermarkt.

Bei der Suche nach dem Mann wurde der Diensthund ?Grimm? der
Diensthundeführergruppe Delmenhorst eingesetzt. Nach einer 500 Meter
langen Absuche über einen Fussweg, einen Parkplatz eines Baumarktes
und einer angrenzenden Wiese konnte der flüchtige Mann durch den Hund
in einem Gebüsch gefunden werden.

Im Anschluss wurden die Personalien des 31-jährigen Mannes aus
Rotenburg festgestellt. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen
Diebstahls eingeleitet.




Fragen bitte an Albert Seegers
Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
Pressestelle
Telefon: 04221-1559104
E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de
Internet: www.polizei-delmenhorst.de

Orginalbericht   Pressemappe   Drucken   PDF speichern   Versenden