Polizeiberichte

Polizeibericht:
Polizeinotruf 110 gewählt: Anruf einer Zeugin führte zu Festnahmen / Zwei Männer sollen Kleintransporter in Alfter aufgebrochen haben

Bonn - Polizeinotruf 110 gewählt: Anruf einer Zeugin führte
zu Festnahmen / Zwei Männer sollen Kleintransporter in Alfter
aufgebrochen haben. Der Anruf einer aufmerksamen Zeugin führte in der
Nacht zu Montag, 11. Februar 2019, in Alfter-Gielsdorf zur Festnahme
von zwei mutmasslichen Autoknackern. Sie waren der Frau gegen 00:30
Uhr auf der Kirchgasse aufgefallen, als sie sich an einem geparkten
Kleintransporter zu schaffen machten. Die Zeugin wählte den
Polizeinotruf 110 und gab den Beamten der Einsatzleitstelle neben
Personenbeschreibungen auch Hinweise auf einen Pkw, mit dem die
Verdächtigen davon gefahren waren. Der kam nicht weit, noch auf der
Kirchgassen stoppte eine alarmierte Streifenwagenbesatzung der
Polizeiwache Duisdorf das Auto. In dem Wagen befanden sich zwei
Männer im Alter von 24 und 34 Jahren. Bei der Durchsuchung stellten
die Beamten diverse Aufbruchswerkzeuge sicher. Festgestellt wurde
zudem, dass an dem geparkten Transporter ein Türschloss aufgebrochen
worden war. Die beiden Männer wurden vorläufig festgenommen und ins
Polizeipräsidium gebracht. Die Ermittlungen gegen sie dauern an.




Rückfragen bitte an:

Polizei Bonn
Pressestelle

Telefon: 0228 - 1510-21 bis 23
Fax: 0228-151202
https://bonn.polizei.nrw

Orginalbericht   Pressemappe   Drucken   PDF speichern   Versenden