Polizeiberichte

Polizeibericht:
Reh befreit

Jettenbach (Kreis Kusel) - Eine Spaziergängerin entdeckte am
Donnerstagnachmittag ein Reh, welches sich in einem Weidezaun
verfangen hatte. Die Polizeibeamten stellten fest, dass es sich um
einen Rehbock handelte, welcher sich völlig panisch immer weiter in
dem Weidezaun verfing und sich selbst zu erdrosseln drohte. Die
Beamten entschieden das Tier zu ergreifen und aus dem Zaun zu
schneiden. Nach ca. 30 minütigem Befreiungskampf gelang es
schliesslich den Rehbock aus dem Zaun zu schneiden. Abschliessend
gingen sowohl das Reh, als auch die eingesetzten Beamten sichtlich
entkräftet aber überglücklich getrennter Wege.




Rückfragen bitte an:
Polizeiinspektion Lauterecken

Telefon: 06382 9110
PILauterecken@Polizei.RLP.de
https://www.polizei.rlp.de/?id=1355

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Orginalbericht   Pressemappe   Drucken   PDF speichern   Versenden