Polizeiberichte

Polizeibericht:
Mehrere Verkehrsdelikte festgestellt

Lauterecken (Kreis Kusel) -

Zu mehreren Verkehrsdelikten kam es am gestrigen Samstag:

Gegen 07:45 Uhr wurde im Rahmen der Streifentätigkeit in der
Saarbrücker Strasse eine Verkehrskontrolle durchgeführt. Hierbei
konnten bei dem Fahrer Hinweise erlangt werden, dass dieser unter dem
Einfluss berauschender Mittel stand. Ein freiwilliger Urintest
bestätigte den Verdacht, weshalb dem Fahrer eine Blutprobe entnommen
wurde. Ebenso wurde eine geringe Menge Marihuana im Fahrzeug
aufgefunden, was einen Verstoss gegen das Betäubungsmittelgesetz
darstellt.

Um 10:30 Uhr wurde in der Hauptstrasse ein Rollerfahrer kontrolliert,
dessen Roller eine Höchstgeschwindigkeit von 45 km/h erreichte. Da
der Fahrer lediglich im Besitz einer Mofa-Prüfbescheinigung ist und
dementsprechend nicht schneller als 25 km/h fahren darf, wurde eine
Strafanzeige wegen des Fahrens ohne erforderliche Fahrerlaubnis
erfasst.

Schliesslich befuhr am frühen Abend ein 52-jähriger Mann die B270 in
unsicherer Fahrweise, was durch andere Verkehrsteilnehmer gemeldet
wurde. Da der Mann einen erhöhten Atemalkoholwert aufwies, wurde ihm
eine Blutprobe entnommen. Sein Führerschein wurde sichergestellt.




Rückfragen bitte an:
Polizeiinspektion Lauterecken

Telefon: 06382 9110
PILauterecken@Polizei.RLP.de
https://www.polizei.rlp.de/?id=1355

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Orginalbericht   Pressemappe   Drucken   PDF speichern   Versenden