Polizeiberichte

Polizeibericht:
Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen auf der BAB 20 bei Strasburg

AVPR Altentreptow -

Am 17.04.2019, gegen 15:30 Uhr,kam es auf der BAB 20 zu einem
Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen. Der 82-jährige
Pkw-Fahrer befuhr die BAB 20 aus Richtung Stettin kommend in Richtung
Lübeck.Mit im Fahrzeug befand sich seine 74-jährige Ehefrau. Aus
bisher unbekannter Ursache kam der Fahrer aus Thüringen zwischen den
Anschlussstellen Strasburg und Friedland nach rechts von der Fahrbahn
ab, befuhr die Bankette, überfuhr einen Teil der Leitplanke und kam
auf dann auf dem linken Fahrstreifen zum Stehen. Der Mann erlitt bei
dem Verkehrsunfall schwere Verletzungen an der Hand und wurde mit
einem Rettungshubschrauber in das Klinikum Neubrandenburg verbracht.
Die Ehefrau verletzte sich leicht und wurde zur medizinischen
Untersuchung ebenfalls ins Klinikum Neubrandenburg verbracht. Der
entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 5.500 EUR. Die BAB 20
war im Bereich der Unfallstelle zur Bergung des PKW und die
Beseitigung einer Ölspur für ca. anderthalb Stunden gesperrt.



Im Auftrag

Jürgen Kolletzki
Polizeiführer vom Dienst,
Einsatzleitstelle, Polizeipräsidium Neubrandenburg




Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Nicole Buchfink
Telefon: 0395/5582-2040

Claudia Tupeit
Telefon: 0395/5582-2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: @Polizei_PP_NB

Orginalbericht   Pressemappe   Drucken   PDF speichern   Versenden