Pressemitteilungen

Pressemitteilungen
Recht + Gesetz

Pressemeldungen 1 bis 25 von 1113

  • Rabattverträge Aus Fehlern muss man jetzt lernen!

    (28.04.2017 - 15:57 Uhr)
    Der Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie e.V. (BPI) fordert die Krankenkassen auf, ihren Beitrag zur Erhöhung der Liefersicherheit und Vermeidung von Lieferengpässen zu leisten. Dass ausgerechnet die AOK Baden-Württemberg, die federführend für die AOKen Rabattverträge koordiniert und DER... weiter
  • ARAG Verbrauchertipps

    (28.04.2017 - 12:43 Uhr)
    Waren-Rücksendung/Stromvertrag/Sachzuwendungen Briefpost zurück an Empfänger: Wer zahlt? Wir alle kennen das: Obwohl alle Angaben richtig und Name sowie Adresse des Empfängers klar leserlich sind, flattert der Brief ins Haus zurück. Und man hat keine Ahnung, wieso. War der Postbote neu? Standen... weiter
  • Schrottimmobilien an ahnungslose Anleger vermittelt

    (27.04.2017 - 23:04 Uhr)
    Bereits in den 90er Jahren sind minderwertige bzw. mangelhafte Immobilien an ahnungslose Anleger vermittelt worden. Diese sogenannten Schrottimmobilien zeichneten sich dadurch aus, dass ihr tatsächlicher Wert deutlich unter dem Kaufpreis lag. Mit Schlagworten wie Steuerersparnis, hohen... weiter
  • Rechtsanwälte Aslanidis, Kress + Häcker- Hollmann erstreiten obsiegendes Urteil gegen Sparkasse Mainz

    (27.04.2017 - 22:04 Uhr)
    In einem von der Kanzlei Aslanidis, Kress & Häcker-Hollmann erstrittenen Urteil vom 11. November 2016 hat die 2. Zivilkammer des Landgerichts Mainz die beklagte Sparkasse Mainz zum Schadensersatz und zur Rückabwicklung der Schiffsfondsbeteiligungen am HCI Shipping Select XI und HSC Shipping Protect... weiter
  • Lloyd Fonds Schiffsportfolio II: Landgericht Frankfurt am Main verurteilt die Deutsche Bank Privat- und Geschäftskunden AG zu Schadensersatz

    (27.04.2017 - 20:04 Uhr)
    In einem von der Kanzlei Aslanidis, Kress & Häcker-Hollmann erstrittenen Urteil vom 12. Oktober 2016 hat die 2. Zivilkammer des Landgerichts Frankfurt am Main die beklagte Deutsche Bank Privat- und Geschäftskunden AG zum Schadensersatz und zur Rückabwicklung der Schiffsfondsbeteiligung am Lloyd... weiter
  • Lloyd Schiffsfonds: Rechtsanwälte Aslanidis, Kress + Häcker-Hollmann erstreiten obsiegendes Urteil gegen Steuerberater

    (27.04.2017 - 19:04 Uhr)
    Lloyd Fonds 71 MS LLOYD PARSIFAL, Lloyd Fonds 75 MS ALMATHEA und Zweite Lloyd Fonds TradeOn Portfolio GmbH & Co. KG - Best of Shipping II: LG Tübingen verurteilt Steuerberater wegen Falschberatung zu Schadensersatz und Rückabwicklung In einem von der Kanzlei Aslanidis & Häcker-Hollmann... weiter
  • Bonitätsanleihen bergen hohe Risiken für Kapitalanleger

    (27.04.2017 - 18:04 Uhr)
    Die Niedrig - oder gar Negativzinspolitik vieler deutscher Kreditinstitute lässt viele deutsche Sparer über die Investition in vermeintlich höhere Renditen versprechende Anlageformen nachdenken. Eines der neuesten Verkaufsrenner auf dem Gebiet des Kapitalmarkts sind dabei so genannte... weiter
  • Landgericht Frankfurt am Main erachtet Widerrufsbelehrung in mehreren Darlehensverträgen der Landesbank Baden-Württemberg für falsch

    (27.04.2017 - 18:04 Uhr)
    In einem von der Kanzlei Aslanidis, Kress & Häcker-Hollmann erstritten Urteil vom 27.09.2016 hat das Landgericht Frankfurt am Main festgestellt, dass eine von der Landesbank Baden-Württemberg verwendete Widerrufsbelehrung in Immobiliardarlehensverträgen nicht gesetzeskonform und irreführend ist. ... weiter
  • OLG Frankfurt am Main bestätigt Urteil gegen Frankfurter Sparkasse

    (27.04.2017 - 17:04 Uhr)
    An dieser Stelle hatten wir bereits berichtet, dass das Landgericht Frankfurt am Main die Frankfurter Sparkasse zu Schadensersatz und Rückabwicklung eines britischen Lebensversicherungsfonds (HSC Optivita UK VIII) verurteilt hat. Die Frankfurter Sparkasse legte gegen dieses Urteil Berufung beim... weiter
  • Erhebliche wirtschaftliche Risiken bei Schwarmfinanzierungen

    (27.04.2017 - 17:04 Uhr)
    Die Schwarmfinanzierung (Crowdfunding) ist eine Methode der Geldbeschaffung zur Finanzierung von Vorhaben durch eine Vielzahl von Personen, die in der Regel über Vermittlungsplattformen im Internet gewonnen werden. Beim renditeorientierten Crowdfunding geht es Anlegern darum, ihr investiertes... weiter
  • LG Giessen verurteilt Sparkasse Giessen zu Schadensersatz und Rückabwicklung eines Hannover Leasing Fonds 165

    (27.04.2017 - 17:04 Uhr)
    In einem seitens der Kanzlei Aslanidis, Kress und Häcker-Hollmann für einen Anleger des geschlossenen Immobilienfonds Hannover Leasing Fonds 165 Wachstumswerte Europa 2 - Apollo Business Center Bratislava erstrittenen Urteil vom 29.07.2016 hat das Landgericht Giessen die Sparkasse Giessen zu... weiter
  • Hinterbliebenengeld: Entschädigung für zugefügtes seelisches Leid

    (27.04.2017 - 12:32 Uhr)
    ARAG Experten über das aktuelle Gesetzgebungsverfahren Jährlich sterben tausende Menschen durch Straftaten, durch fremdverschuldete Unfälle oder durch grobe Fahrlässigkeit. Die Hinterbliebenen sollen - geht es nach Bundesjustizminister Heiko Maas - künftig beim Tod eines nahestehenden Menschen eine... weiter
  • HSC Optivita X UK: Kanzlei Aslanidis, Kess und Häcker-Hollmann erstreitet positives Urteil gegen die Frankfurter Sparkasse

    (27.04.2017 - 01:04 Uhr)
    Das Landgericht Frankfurt am Main hat die Frankfurter Sparkasse mit Urteil vom 26.07.2016 zu Schadensersatz in Höhe von 16.518, 67 € verurteilt. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass die Frankfurter Sparkasse den Kläger nicht ordnungsgemäss über anfallende Provisionen aufgeklärt hat.... weiter
  • Schiffsfonds Krise aktuell: Kanzlei Aslanidis, Kress und Häcker-Hollmann erstreitet Urteil für geschädigte CFB Fonds 166 Anleger

    (27.04.2017 - 01:04 Uhr)
    In dem von der Kanzlei Aslanidis, Kress und Häcker-Hollmann erstrittenem Urteil vom 15.07.2016 hat die 25. Kammer des LG Frankfurt am Main, die Commerzbank AG auf Schadenersatz und damit zur sogenannten Rückabwicklung der Beteiligung des Klägers an der CFB-Fonds Nr. 166, CFB-Schiffsfonds Twins 1,... weiter
  • Die Auswirkungen der Brexit-Entscheidung auf geschlossene Fonds

    (27.04.2017 - 00:04 Uhr)
    Am 23.06.2016 hat eine knappe Mehrheit der Briten für den Brexit, das heisst für den Austritt aus der Europäischen Union, gestimmt. Aufgrund der nun beginnenden Austrittsverhandlungen zwischen britischer Regierung und der EU rechnen Experten damit, dass die britische Wirtschaft unter einer... weiter
  • MPC Leben plus IV: Kanzlei Aslanidis, Kress und Häcker-Hollmann erstreitet positives Urteil gegen Sparkasse Rhein Lippe

    (26.04.2017 - 23:04 Uhr)
    Das Landgericht Duisburg hat die Sparkasse Rhein Lippe wegen fehlerhafter Anlageberatung zur Rückabwicklung einer Beteiligung am geschlossenen Lebensversicherungsfonds MPC Rendite-Fonds Leben plus IV verurteilt. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass die Kläger damals nicht ordnungsgemäss über... weiter
  • Mailkommunikation im Verkehr mit Behörden

    (26.04.2017 - 18:04 Uhr)
    Finanzgericht Berlin-Brandenburg Urteil vom 1.3.17, 7 K 7210/15 Die E-Mail ist als alltägliches Kommunikationsmittel schon längst im Rechtsverkehr angekommen. Die Schnelligkeit als ihr grösster Vorteil bedeutet aber auch das grösste Problem für die Beweisführung. Eine E-Mail ist meist schneller... weiter
  • EU-Recht: Erbschaft im Ausland

    (25.04.2017 - 09:24 Uhr)
    ARAG Experten erläutern die europaweit einheitlichen Regeln In unserer globalen Gesellschaft werden auch die Erbfälle mit Auslandsbezug immer häufiger. Nahezu eine halbe Million Fälle sind es jährlich in der EU. Das kann der Rentner sein, der nach dem Ausscheiden aus dem Berufsleben in sein... weiter
  • Deutsche Bank will Schiffskredite losschlagen

    (24.04.2017 - 22:04 Uhr)
    Nach Aussage von Handelsblatt online plant die Deutsche Bank den Verkauf milliardenschwerer Kredite im Schiffsbereich. Mit derartigen Krediten wurde ein grosser Teil der gängigen Schiffsfondbeteiligungen finanziert. Portfolio enthält viele ausfallgefährdete Darlehen Wie Fonds professionell... weiter
  • Stalking: Das Wichtigste zur Gesetzesreform in Kürze

    (24.04.2017 - 16:06 Uhr)
    ARAG Experten über Nachstellungen, Ausspähungen und Telefonterror Seit 2007 ist Stalking eine Straftat. Dennoch bestand für viele Betroffene nicht die Möglichkeit, den Täter auch strafrechtlich verfolgen zu lassen. Denn bisher mussten die Betroffenen zur Erfüllung des Straftatbestandes... weiter
  • Wenn der Chef Sherlock Holmes spielt

    (24.04.2017 - 12:09 Uhr)
    ARAG Experten über misstrauische Arbeitgeber, die ihre Mitarbeiter überprüfen lassen Häufen sich die Krankmeldungen eines Mitarbeiters, wird der Chef schon mal stutzig. Aber darf er einen Detektiven damit beauftragen, dem vermeintlich kranken Mitarbeiter nachzustellen, um herauszufinden, ob er... weiter
  • Stalking - Teil 3: Welche juristischen Schritte sind möglich?

    (21.04.2017 - 11:43 Uhr)
    ARAG Experten über Nachstellungen und wie man sich per Gesetz wehrt Sandra Bullock, Jodie Foster, Madonna und John Lennon - sie alle sind weltberühmte Stalking-Opfer. Aber nicht nur Promis sind die Leidtragenden von Nachstellungen, Ausspähungen, ungewollten Annäherungen oder nächtlichen Anrufen.... weiter
  • Stalking - Teil 2: Was können Betroffene tun?

    (20.04.2017 - 14:11 Uhr)
    ARAG Experten über Nachstellungen und wie man sich wehrt Sandra Bullock, Jodie Foster, Madonna und John Lennon - sie alle sind weltberühmte Stalking-Opfer. Aber nicht nur Promis sind die Leidtragenden von Nachstellungen, Ausspähungen, ungewollten Annäherungen oder nächtlichen Anrufen. Darum ist im... weiter
  • Stalking - Teil 1: Die Fakten und das neue Gesetz

    (19.04.2017 - 14:36 Uhr)
    ARAG Experten über Nachstellungen, Ausspähungen und Telefonterror Sandra Bullock, Jodie Foster, Madonna und John Lennon - sie alle sind weltberühmte Stalking-Opfer. Aber nicht nur Promis sind die Leidtragenden von Nachstellungen, Ausspähungen, ungewollten Annäherungen oder nächtlichen Anrufen.... weiter
  • ARAG Recht schnell...

    (19.04.2017 - 09:48 Uhr)
    Aktuelle Gerichtsurteile auf einen Blick +++ Grundsicherung: Wer Vermögen hat, muss es verwenden +++ Wer über Vermögen verfügt, das die relevanten Freibeträge der Grundsicherung für Arbeitsuchende übersteigt, muss dieses angeben und vorrangig zur Sicherung des Lebensunterhalts verwenden. Wer... weiter